Schneefall
Jahreswechsel in Schwarzweiß     2019 | 01

Weil sich der Rutsch ins 18er Jahr am Semmering so farbenfroh herbstlich gestaltet hat, ist die Mari auch zum Jahresausklang 2018 wieder in die Wiener Alpen gereist. Voll erwartungsfroher Wanderslust hat sie am Silvestermorgen dem Aufgang der Sonne entgegengeblickt.

Ich sag’s dir gleich: Die hat sich tagelang nicht gezeigt. Keine Sonne, kein Herbst, keine Farben. Und weil auch der Schneepflug nur eher sporadisch vorbeigekommen ist, hat die Mari das langsam im Schnee versinkende Bergland ohne erwähnenswerten Naturausflug wieder verlassen.

Davor hat sie es sich aber noch bei knisterndem Kaminfeuer und einem Häferl Glühmost am Fenster gemütlich gemacht und den schwarzweißen Ausblick genossen.



Das hat der Mari auch gefallen
Die Mari in den Dolomiten Eiszeit am Balaton